Bei uns in Kürten

sollen Sie sich einfach wohlfühlen.

Historie

Wie alt ein Club ist, erkennt man nicht an den Mitgliedern, sondern an den Bäumen auf dem Platz.

Unsere Bäume sind schon fast erwachsen. Sie sind jetzt ungefähr 16 Jahre alt, fünfjährig haben wir sie gekauft und jetzt stehen sie bei uns schon 11 Jahre.

1995 haben wir den Platz gebaut. Bereits zu diesem Zeitpunkt hatte der Club 800 Mitglieder. Schon im Gründungsjahr des Clubs 1991 waren 600 Golfbegeisterte dem Club beigetreten, die allerdings 4 Jahre warten mussten, bis alle Genehmigungen zusammen waren. 1994 war das Trainingsjahr mit viel Betrieb auf der provisorischen Driving Range, 1995 haben wir mit dem vollen Spielbetrieb begonnen.

Seriosität und Nachhaltigkeit haben Vertrauen geschaffen. Kürten gehört zu den ganz wenigen Clubs in Deutschland, in denen der Gründungspräsident auch nach 15 Jahren noch Präsident ist.

Das Bergische Land erforderte bei der Planung der Golfanlage viel Gefühl für die vorhandene Topographie und die Möglichkeiten, in diese spielbare und attraktive Bahnen hineinzulegen. 115 Hektar angepachtete Fläche ermöglichten eine großzügige, weitläufige Anlage. Architektonisches Geschick erzeugt dann auch nicht nur eine Bahn, die man wieder erkennt (heute nennt man das "signature hole"), sondern gleich eine Vielzahl von Spielbahnen mit höchstem Wiedererkennungswert.

Gesteigert wurde dies noch durch den nachträglichen Einbau von Teichen. Vor dem 1. Grün lauert ein Teich, von dem aus das Wasser über kleine Wasserfälle in einem Bach in den nächsten Teich läuft, der unmittelbar vor dem 4. Grün liegt. Links von der 16. Spielbahn zieht sich ein lang gezogener flacher Teich hin. Er wird gespeist von einem höher liegenden Teich, der vor der linken Hälfte des 16. Grüns liegt. Aus dem flachen Teich fällt das Wasser über einen Wasserfall in den Teich vor dem 17. Grün.

Zur Historie gehört auch die Erinnerung an eine Scheune, die in den ersten Monaten des Spielbetriebs zur heißgeliebten Stätte großer und kleiner Siegesfeiern wurde. Heute geraten noch manche ins Schwärmen über dieses Provisorium mit wahnsinnigem Charme. Seit 1996 gibt es das Clubhaus mit den Umkleiden und Duschen im Untergeschoss und der Gastronomie in den beiden oberen Geschossen. Mit dem Anbau der beiden Clubräume in 2001 hat das Clubhaus seine jetzige Gestalt gefunden.

Golf-Club Kürten